null EINWEIHUNG DES CLIVET INNOVATION CENTRE

einweihung des clivet innovation centre

28 Oktober 2021
Feltre (Belluno)

Das Innovation Centre, das neue technologische Innovationszentrum von Clivet, das dank einer Gesamtinvestition von 4 Millionen Euro (für den Bau, die Nutzung der Technologie und die Abnahmen) errichtet wurde, wurde vollständig von den Clivet Mitarbeitern entworfen und gebaut und ermöglicht nun die Entwicklung neuer Produkte, um den Kunden eine immer vollständigere und innovativere Palette anbieten zu können. 

Zahlreiche Personen haben an diesem Projekt mitgearbeitet: Mehr als 90 Mitarbeiter gehören zum F&E-Team und suchen täglich nach den besten Lösungen, um die immer anspruchsvolleren Anforderungen des Marktes erfüllen zu können. Dieser neue Bereich wurde geschaffen, um die Qualität und die Geschwindigkeit bei der Entwicklung aller Produkte weiter zu erhöhen. 

Die neuen Prüfräume: modulare Lösungen für jede Art von Prüfung
Mit den 6 neuen Testräumen und den neuen Abnahmen kann Clivet mehr Funktions-, Leistungs-, Akustik-, Vibrations- und Belastungstests bei Lufttemperaturen von -20°C bis +60°C an Geräten bis zu 2,5 MW mit neuen, umweltfreundlichen Kältemitteln durchführen. Die Kunden können auf diese Art den Betrieb ihrer Maschinen auch unter extremen Bedingungen beobachten und an den Tests entweder vor Ort oder aus der Ferne über das Internet teilnehmen. Der Prüfraum kann in zwei Teile geteilt werden (1/3 und 2/3 seiner Leistung), kann aber auch zusammen für maximale Leistung genutzt werden. Dieser neue Bereich ergänzt die 8 Testräume für Wohneinheiten, die sich im Werk von Clivet Home befinden.

Die neue Energieanlage
Zur Unterstützung des Labors wurde außerdem eine neue 6-Megawatt-Energieanlage, die mit einer 1-Megawatt-Photovoltaikanlage verbunden ist, gebaut. 

Der unterirdische Kontrollraum
In dem unterirdischen Kontrollraum befinden sich die Schalttafel für alle Pumpenaggregate, der Wassertank, welcher als thermisches Schwungrad für ca. 500 m3 Wasser fungiert, und Wassertanks, die Wasser mit einer Temperatur zwischen +4° und +50° enthalten. Die Regelung der Anlage erfolgt über Wechselrichter, damit eine präzise Steuerung und Stabilität der Maschinen gewährleistet werden kann.
Die Pumpenaggregate sind mit Kühltürmen und 6 Kühlaggregaten verbunden, die den Betrieb mit Glykol/Wassergemisch bis zu -30° ermöglichen. Die Speicherung ermöglicht es, sowohl die Luft- als auch die Wasserseite mit Temperaturausgleich zu betreiben. Sämtliche Pumpen werden automatisch elektronisch gesteuert. 

Stefano Bellò, CEO von Clivet, kommentiert: "Die Eröffnung des neuen Innovationszentrums spielt eine strategische Rolle in unserem Wachstumsplan in Europa. Die Entwicklung von Produkten (Kaltwassersätze und Wärmepumpen von 1 bis 1000 kW) und Lösungen, die den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen, den Markttrends, den neuen Vorschriften und den neuen europäischen Antriebsfaktoren gerecht werden, wird dadurch beschleunigt. Wir können die Zufriedenheit unserer Kunden, die immer im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stand, weiter steigern, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, bei den Tests der Geräte anwesend zu sein, sowohl vor Ort als auch aus der Ferne."